offenbach_city -- posen_eduard.jpg

First | Previous Picture | Next Picture | Last | Thumbnails


posen_eduard.jpg

Eduard Posen, geboren am 26. September 1792 in Offenbach, betrieb ab 1811 hier einen Galanteriewarenhandel. 1838 gründete er mit zwei Söhnen eine Lederwarenfabrik. Neben den geschäftlichen Aktivitäten engagierte er sich intensiv für die jüdische Gemeinde: 1818-50 im Vorstand, zeitweise sogar Vorsteher, gründete er 1822 das neue israelitische Hospital und eine Kasse zur Ausbildung von Handwerkern. Für die politische Gemeinde saß er von 1830-53 im Gemeinderat. Sein Name ist verknüpft mit der Gründung der städtischen Sparkasse (1833) und der Einführung der öffentlichen Gasbeleuchtung (1848). Eduard Posen starb am 6. Dezember 1853 in Offenbach.