offenbach_city -- breidenbach_wolf.jpg

First | Previous Picture | Next Picture | Last | Thumbnails


breidenbach_wolf.jpg

Geboren am 10. Januar 1751 nannte sich Wolf Breidenbach nach seinem Geburtsort Breitenbach (Habichtswald). Er kam früh nach Frankfurt, dann nach Offenbach, wo er zum Hoffaktor (Finanzier) des Fürsten Wolfgang Ernst von Isenburg-Birstein aufstieg. Unter dessen Nachfolger, dem Fürsten Carl, wurde er Hof- und Kammeragent, später Hofrat. Breidenbachs großes Verdienst war, dass auf sein Betreiben hin von Fürst Carl der entwürdigende „Leibzoll“, eine Art Kopfsteuer auf alle durchreisenden Juden, per Regierungsdekret am 9. September 1803 aufgehoben wurde. Gestorben ist er am 27. Februar 1829.