Please help decipher - and then email the solurtion to
david [at] lewinsdlondon [dot] org [dot] uk

Click on the small image to get a LARGE one

 

169_death.jpg

Death Reg 169

Im Jahr Eintausend achthundert
sechs und vierzig am vierten
Dezember
sind vor mir, dem
Bürgermeister der Gemeinde
Offenbach,
folgende beide glaubwurdige Zeugen erschienen, als:
Süßel Suß und Simon Flegenheimer
beide von hier
und haben erklärt, daß
Gutchen, Ehefrau des hiesigen Schutzverwandten
Feist Hitz, geb. Goldschmitt, 80
Jahre alt, am dreisigsten
vorigen Monats um
sechs Uhr des Abends in dem
Hause E Nro. 59 gestorben ist.
Die Erklärenden haben den
gegenwärtigen Act, nachdem
ihnen solcher
vorgelesen worden, mit mir
unterschrieben.

Siessel Suss
Simon Flegenheimer

Zur Beglaubigung

der Bürgermeister
Für denselben: Der Polizey Commisar L. Nover

 

 

(Thank you Ralph Baer for this! )

hitz_18_death.jpg

                                                             Death Reg 18

                                                 Nr.18                                                          179

 Im Jahr Eintausend achthundert acht und sechzig am Neun und Zwanzigsten

 September sind vor mir, dem Buergermeister der Gemeinde Offenbach,

 folgende beide glaubwuerdige Zeugen erschienen, als:

 Moses Keller, hiesiger Buerger und Mehlhaendler

 Siesel Suess, hiesiger Buerger

 und haben erklaert, dass Bertha(?) Keller, ledige Tochter des verlebten

 Israel Keller, hiesiger Buerger und Mehlhaendler

 zwei und dreissig Jahre alt, am Sieben und Zwanzigsten

 dieses Monats um elf  drei viertel  Uhr des Abends in dem Hause Grosse

  Marktstrasse 40 gestorben ist.

 Die Erklaerenden haben den gegenwaertigen Act, nachdem ihnen solcher

 vorgelesen worden, mit mir unterschrieben.

 Moses Keller                                                    

 Siesel Suess

                                                                             Zur Beglaubigung

                                                                      der Grossherzogliche Buergermeister

                                                                                   Hirschmann

Lt Vorlage No. 104 starb am 14. Oktober 1868

Nachts 11½ Uhr zu Frankfurt a/M im alter von 62 Jahren:

Hannchen Hitz geborene Merzbach Wittwe des verlebten Wattenfabrikanten

Leonhard Hitz aus Offenbach a/M.       

 

hitz_birth_register.jpg

Hitz birth Register
index

hitz_burg_1834.jpg

 

Hitz Citizenship
1834

 

                                                                                                1799

1834  Mai   20.  Hitz         Simon Suess    Offenbach    18. Maerz  israel.     .......... (?)           vormals Collin

                                                                                                                                                 Buergeraufnahmebuch

                                                                                       807                                                                                      

ditto    Juny   2.  Herrose Johann Georg  Offenbach    9. Maerz    reform.   Schmied           1864 Dezbr  ?  17.

 

hitz_ernold_burger_1865.jpg

Ernold Hitz
Citizenship 1865

 

Ernold Hitz, geb. 17 Aug 1837, Brgeraufnahme 3 Jun 1865

Hitz_ferdinand_comb.jpg

 

das meiste gestrichen, mit Kreuzzeichen fuer den Tod
und Bemerkung "Todt in Schoenwald" (oder Schwarzwald...), unter Eltern H. Arnold und Rebeka, geb.Merzbach
Wohnung seit 13 Aug 1828 Baden-Baden (mit ?)
insgesamt ein komischer Eintrag...des Ferdinand Hitz

hitz_friederrike_birth.jpg

Friederieke HITZ
Birth Registration

 

99

Im Jahr Eintausend achthundert vierzig und eins am fuenften Maerz

um drei Uhr des Nachmittags ist vor mir, dem Buergermeister der

 Gemeinde Offenbach der hiesige Buerger und Wattenfabrikant

 Leonhard Hitz erschienen, welcher mir erklaert hat, dass am zweiten

 dieses Monates um sieben Uhr des Abends seine Ehefrau

 Hannchen, geborene Mersbach

 ein Kind weiblichen Geschlechts geboren habe, welchem der

 Vornamen Friederike gegeben worden; welches Kind in dem Hause E

  Nro. 59 geboren worden und das sechste dieser Ehe sei.

 Diese Erklaerung ist in Gegenwart der beiden Zeugen Simon Meyer

  ...........   Adolph Meyer  ...........  und der Hebamme ...............

 geschehen, und haben der Vater die Hebamme und die Zeugen mit

 mir gegenwaertigen Geburtsact, nachdem ihnen derselbe vorgelesen

 worden ist, unterschrieben.

  S Goetz                                                              Hebamme.

                                                                          ..................

Simon Mayer

 Adolph Meier                                                     Zur Beglaubigung

                                                                          der Buergermeister

                                                                            fuer denselben

                                                                            ..............................

 

                                                                            ..............................

 

                                                                            ..............................

Aus: Geburtsregister der Israeliten von 1838-1853 Offenbach

 

hitz_jacob_birth.jpg

Jacob FLORSHEIM
Birth Registration

 

Sigmund Floersheim zeigt an, dass Gatinka geb.
Fulda am 16 Juni 1869 Sohn Jacob geb. hat.
 (Zusammenhang mit Hitz?!)

hitz_legitim_karte.jpg

Hitz Legitimation

Gewerbe - Legitimations - Karte,

 Stempel Papier No.9

          30 kr.

Gueltig fuer das Jahr                                               1800 neun und sechzig.

 Stempel Grossherzogtum Hessen

No. 78

Dem Herrn Ludewig Meyer, Kaufmann,

 welcher in Offenbach wohnhaft ist und fuer Rechnung

 der Schirmfabrik von Leonhard Hitz

 .......... ................... ............... .................... als Handlungs -

 commisar im Dienste ........

 im Gebiete des Zollvereins ................ und Oesterreich

 Waarenbestellungen aufzusuchen und Waaren-Einkaeufe zu machen

 beabsichtigt, wird hierdurch, behufs seiner Gewerbe-Legitimation bei den

 betreffenden Behoerden der uebrigen Zollvereinsstaaten ........... u.

 Oesterreichs bescheinigt, dass fuer den Gewerbebetrieb des

 vorgedachten Geschaeftshauses im hiesigen Lande die gesetzlich

 bestehenden Steuern zu entrichten sind. Der-

 

 ist berhaupt keine Hitz-Legitimation, sondern fr einen Angestellten der Fa. von E.Hitz aus 1869 - also vllig unwichtig

hitz_leonhard_death.jpg

Hitz Leonhard
death regitration

 

Leonhard Hitz am 18.12.1841 38 Jahre alt verstorben

hitz_martha_comb.jpg

Martha HITZ

 

Martha Marie Hitz, geb.21.(?)8. 1884 - Rentnerin - in Frankfurt Ehefrau von Friedrich Israel Collin (geb.Offenbach 22 Sep 1876) laut Kennkarte vom 4.4.39

hitz_rina_birth.jpg

Rina HITZ
Birth registration

 

Ernold Hitz zeigt an, da s.Frau Thekla, ge.Merzbach, am 3.7.1867 Tochter Rina geb. hat.

hitz_rosalie_birth.jpg

Rosalie HITZ

birth registration

 

LeonhardHitz zeigt an, da s.Frau Hannchen, geb.Merzbach, am 15.6.1839 Tochter Rosalie geb.hat.

hitz_Leonhardt_1829.jpg

Leonhardt Hitz
Citizenship 1829

 

Leonhard Hitz frueher Collin, geb.23 Aug 1803, Buergeraufnahme 21 Oct 1829, gest. 18 Dez 1841

 

hitz_who_death.jpg

HITZ
death registration

 

F...Hitz, frueher Collin, ist am 4 Mai 1850 mit 84 Jahren verstorben

marriage_who.jpg

Marriage - who ???

 

Heiratsanzeige von David Heymann=28 Jahre (gest. 2 Aug 1894) mit Rosalie=26 Jahre, Tochter des Vorsngers und Buergers Moses Bass, vom 9 Apr 1865 beim Rabbiner
Rosalie . gest. 18 Apr 1885
[unklar, was dieser Text mit Hitz/Merzbach zu tun hat...]

hitz_who_death.jpg

HITZ -Ernst??
formerly COLLIN
Death

249

 Im Jahr Eintausend achthundert und fuenfzig am sechsten Mai 

 sind vor mir, dem Buergermeister der Gemeinde Offenbach

 folgende beide glaubwuerdige Zeugen erschienen, als

 Leopold Hirsch und Leopold Collin, beide von hier und haben erklaert,

 dass Ernst(?) Hitz, frueher Collin, Buerger und .............mann

 zu Offenbach vier und achtzig Jahre alt, am vierten dieses Monats

 um 9½ Uhr des Abends in dem Hause E Nro. 59 gestorben ist.

 Die Erklaerenden haben den gegenwaertigen Act, nachdem ihnen

 solcher vorgelesen worden, mit mir unterschrieben.

 

 

hitz_ferdinand_birth.jpg

Ferdinand HITZ
Birth Registration

 

                                                     No.3                      Stempel unleserlich       

 Im Jahr Eintausend achthundert neun und sechzig am dritten Februar

 um zwei Uhr des Nachmittags ist vor mir, dem Buergermeister der Gemeinde

 Offenbach, Ernold Hitz, hiesiger Buerger und Schirmfabrikant

 erschienen, welcher mir erklaert hat, dass am achtundzwanzigsten Januar

 dieses Jahres um fuenf Uhr des Morgens seine Ehefrau

 Rebekka geborene Merzbach

 ein Kind maennlichen Geschlechts geboren habe, welchem der Vornamen

 Ferdinand gegeben worden; welches Kind in dem Hause Frankurter Strasse

 Nro. 43 geboren worden und das dritte Kind, der zweite Sohn dieser Ehe sei.

 Diese Erklaerung ist in Gegenwart der beiden Zeugen Leopold Stark und

 Polizeidiener Johannes Stieler dahier und des Hebamme prakt. Arztes

  Hofrath Dr. Walter geschehen und haben der Vater, der Arzt und die Zeugen

 mit mir gegenwaertigen Geburtsact, nachdem ihnen derselbe vorgelesen worden

  ist,  unterschrieben.

                                   der Arzt  Ernold Hitz                                                                     Hebamme        

 Leopold Stark     ]                                                           Dr. Walter

                           ] Zeugen

Johannes Stieler ]                                            

                                                                                  Zur Beglaubigung

                                                                            der Buergermeister

                                                                                    Hirschmann

           Aus Geburtsregister Juden 1866 - 1875 Nr. 8